Android Pseudostandorte zulassen und deaktivieren hard-reset.net

Android Pseudostandorte zulassen und deaktivieren

Wie kann man bei einem Android-Handy die sogenannten Pseudostandorte zulassen? Wo lassen sich die Pseudostandorte aktivieren, um eine Fake-GPS-App nutzen zu können? Egal ob man in einer App seinen Standort ändern oder seine „Freunde“ mit einem Fake-Standort ein wenig auf den Arm nehmen möchte, mit einer sogenannten Fake-GPS-App kannst Du einer App einen falschen Standort vortäuschen. So kannst Du dich mit wenigen Handgriffen an jeden Ort auf der Erde teleportieren, obwohl Du gerade im regnerischen Deutschland sitzt. Der Fake-Standort wird dabei auch von anderen Apps wie ein echter Standort übernommen. So kann man beispielsweise einen falschen WhatsApp-Standort an Freunde versenden. Wenn man die Fake-GPS-Apps nutzen möchte, dann funktioniert das zwar in der Regel ohne Root, allerdings muss man die sogenannten Pseudostandorte einschalten. Wo du das bei einem Android-Handy einstellen kannst, dass erklären wir in diesem Ratgeber.

Android: Pseudostandorte aktivieren und deaktivieren

Android Pseudostandorte zulassenDie sogenannten Pseudostandorte, auch bekannt als Fake-Standorte, lassen sich in der Regel über die Entwickleroptionen einschalten. Hast Du die Entwickleroptionen in den Einstellungen noch nicht freigeschaltet, dann ist auch das ganz einfach und schnell erledigt.

Schritt 1: Entwickleroptionen freischalten

  1. Öffne die „Einstellungen“ und den Unterpunkt „Über das Telefon“ oder „Geräteinformationen“.
  2. Hier solltest Du unter anderem eine Buildnummer angezeigt bekommen, auf die Du nun insgesamt sieben Mal hintereinander tippen musst.
  3. Hast Du das gemacht, dann sollte unten eine Meldung angezeigt werden, dass die Entwickleroptionen freigeschaltet wurden.

Schritt 2: Pseudostandorte zulassen

  1. Öffne nun wieder die Einstellungen und die freigeschalteten „Entwickleroptionen“. Stelle sicher, dass der Schalter oben rechts aktiviert ist.
  2. Unter dem Abschnitt „Debuggen“ sollte dir nun der Menüpunkt „Pseudo-Standort-App“ angezeigt werden. Hier musst Du die Fake-GPS-App auswählen mit der Du deinen Standort faken möchtest.
  3. Hast Du die App ausgewählt, dann darf diese App ab sofort das GPS-Signal manipulieren und Pseudostandorte aktivieren.

Das Ändern von dem Standort erfolgt immer über die Fake-GPS-App und nicht über die Entwickleroptionen. Mit dem Schalter für die Pseudostandorte erteilst Du der App nur die Erlaubnis dies zu tun. Möchtest Du das Feature wieder deaktivieren, dann einfach bei der „Pseudo-Standort-App“ auf „Keine App“ umstellen oder gleich die kompletten Entwickleroptionen deaktivieren.

 

Leave a Reply