Apples Swift: Android bald mit neuer Programmiersprache? hard-reset.net

Der Android-Entwicklergemeinde könnte möglicherweise ein echter Paukenschlag bevorstehen: Medienberichten zufolge soll Google in Erwägung ziehen, eine neue Programmiersprache in Android zu integrieren. Der Clou: Dabei handelt es sich um Swift – einer Programmiersprache, die von Apple entwickelt wurde und in iOS- und Mac-Apps zum Einsatz kommt. 

In einem Treffen haben angeblich Vertreter von Google, Facebook und Uber Gespräche über die Programmiersprache Swift geführt. Offenbar sind die drei Unternehmen recht überzeugt von Apples Lösung: Google spielt demnach mit dem Gedanken, Swift zu einer „First Class“-Programmiersprache für Android zu machen. Das berichten die Kollegen von The Next Web unter Berufung auf Personen, die beim Gespräch anwesend waren. Auch bei Facebook und Uber soll Swift künftig eine zentrale Rolle einnehmen.

Derzeit basiert Android primär auf Java. Swift soll die traditionelle Programmiersprache aber nicht ersetzen, sondern vorerst als ebenbürtige Option zur Verfügung stehen. Allerdings könnte wohl die Gunst stärker in Richtung Apple wandern, sollten die Rechtsstreitigkeiten zwischen Google und Oracle negativ verlaufen.

Swift in Android: Viel Aufwand nötig

Apple stellt Swift als Open-Source-Projekt zur Verfügung, sodass Google die Sprache relativ problemlos verwenden könnte. Allerdings ist die Integration in Android mit viel Aufwand verbunden, da Google Kernelemente des mobilen Betriebssystems für die neue Programmiersprache anpassen müsste: Eine Runtime für Swift wäre beispielsweise notwendig, ebenso müssten APIs und SDKs modifiziert werden. Kurzum: Bevor Entwickler Android-Apps auf Basis von Swift programmieren können, ist seitens Google noch enorm viel Arbeit notwendig. Genügend fähige Programmierer hätte der Konzern zweifellos, aber ob man in Mountain View diesen gewaltigen Schritt wagt, muss sich erst noch zeigen.



Genial, aber chancenlos: Diese 7 Smartphones durften nie erscheinen


GIGA Bilderstrecke
Genial, aber chancenlos: Diese 7 Smartphones durften nie erscheinen


Swift: Eine schnell wachsende Programmiersprache

Nach der Einführung von Swift auf der WWDC 2014 gewann die Sprache schnell an Beliebtheit, da sie die Vorteile vieler anderer Programmiersprachen kombiniert. Mittlerweile wird Swift von einer Vielzahl verschiedener Entwickler genutzt. Bekannte iOS-Apps wie unter anderem Pixelmator und Vimeo wurden gar vollständig mit der Sprache neu geschrieben.

Quelle: The Next Web via WinFuture

Video: Nexus 6P Unboxing und erster Eindruck

Welcher Android-Typ bist du? (Quiz)

 

Leave a Reply