Samsung Galaxy S7 edge: Komplette Displayreparatur kostet 237 Euro hard-reset.net

Naturgemäß ist der Bildschirm das wichtigste und zugleich auch sensibelste Bauteil an einem Smartphone. Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen dennoch ein Malheur geschehen, ist in der Regel eine kostspielige Reparatur angesagt. Wie teuer ein Displaytausch beim Samsung Galaxy S7 edge sein kann, haben jetzt US-amerikanische Medien untersucht. 

Demnach, wie die Kollegen von Phone Arena berichten, sind für eine komplette Displayreparatur 270 US-Dollar fällig, umgerechnet circa 237 Euro. Dafür sollen die Tollpatsche, die den Bildschirm ihres schmucken 5,5-Zoll-Phablets geschrottet haben, laut Samsungs Kundenservice aber ihr Galaxy S7 edge in vergleichsweise schnellen sieben bis zehn Tagen komplett repariert bekommen. Dass das Display wieder komplett in den Werkszustand versetzt wird, inklusive IP68-Zertifizierung zur Abweisung von Wasser und Staub, versteht sich natürlich von selbst.

Und dennoch: 270 US-Dollar sind alles andere als ein günstiges Vergnügen. Hier zeigt sich offensichtlich, dass die gewölbten Displayränder des Galaxy S7 edge zwar schön aussehen sind, in der Reparatur aber auch teuer zu stehen kommen können – die Displayreparatur anderer Smartphones ist meist deutlich günstiger. Wie viel hierzulande der komplette Displaytausch eines Galaxy S7 edge kostet, Reparaturkosten lassen sich nur schwerlich eins zu eins umrechnen, ist nicht bekannt.

Grundsätzlich dürfte der Preis aber in ähnlichen Sphären liegen, weshalb alle Besitzer des Galaxy S7 edge besonders gut auf ihr schmuckes Phablet Acht geben sollten – es sei denn natürlich, man ist ein bekannter YouTube und steckt das Galaxy S7 edge öffentlichkeitswirksam in eine 400 Tonnen starke Hydraulik-Presse, um schnell und einfach Videoaufrufe zu generieren.

Quelle: Phone Arena

Video: Samsung Galaxy S7 edge im Unboxing

 

Leave a Reply